Über Uns » Fotografen

Jan Hetfleisch

Foto von Jan Hetfleisch
Jan Hetfleisch ist seit 2006 als Fotograf und Journalist tätig. Aus Völs bei Innsbruck, übernimmt er vorwiegend Fotoaufträge für Westösterreich, aber die 9.000-Seelengemeinde ist auch der Ausgangspunkt seiner Dokumentarreisen in die ganze Welt. Vor allem nationale und regionale Ereignisse und Veranstaltungen dokumentierte er in den Anfangsjahren. Schon zu Beginn seiner fotografischen Laufbahn, ließ Hetfleisch von sich hören, als er das erste Foto des „Problembären“ JJ1 alias Bruno in Nauders in Tirol schoss. Dieser Erfolg war der Grundstein für seine fotografische Laufbahn. 2009 reiste Hetfleisch für seine erste Auslands-Reportage in den Tschad. Diese Reise hat seinen Fokus verändert. Seit diesem Zeitpunkt bereist er verschiedenste Gebiete, in denen humanitäre Notlagen oder Kriege herrschen, um die Situationen vor Ort zu dokumentieren. Im Mittelpunkt seiner Reportagen stehen immer die Betroffenen der Krisen. Unter anderem war Hetfleisch für mehrere Wochen in Afghanistan, Israel bzw. dem Westjordanland und dokumentierte die Ausschreitungen der Gezi-Park-Protestbewegung in Istanbul. Nur wenige Tage nachdem der Super-Taifun Haiyan 2013 die philippinische Insel Leyte dem Erdboden gleichgemacht hat, berichtete er live aus den Trümmern. Wenige Monate später wurde er Augenzeuge der Invasion der israelischen Armee im Gazastreifen 2014. Jan Hetfleisch konnte mit seinen Arbeiten nationale und internationale Juroren verschiedenster Foto-Awards beeindrucken und überzeugen. Mit dem Foto des Braunbären „Bruno“ wurde er erstmals 2006 für den Objektiv-Award, der wichtigsten Auszeichnung für Pressefotografen aus Österreich, ausgeschrieben von Canon und der APA, in der Kategorie „Chronik“ nominiert (Top 5). Seine erste Auszeichnung folgte aber erst Jahre später. 2014 überzeugte er die Jury des Objektiv-Fotopreises und gewann die Kategorie „Kultur“ mit dem „Engel vom Taksim“ - einer Aufnahme, die während der Ausschreitungen in Istanbul im Jahr 2013 entstand. 2015 konnte er sein Talent unterstreichen: Neben einer Nominierung (Top 5) für den Objektiv 2015 in der Kategorie „Wirtschaft“ belegte Jan Hetfleisch mit einem Bild von der Zerstörung der philippinischen Stadt Tacloban durch den Taifun Haiyan im Jahr 2013 beim World Photographic Cup 2015 den ausgezeichneten 5. Platz.

Neueste Galerien von Jan Hetfleisch

ORF
Der Geldmacher
18.10.2017, 95 Bilder
klimaaktiv
Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit Gala
04.10.2017, 97 Bilder
Brenner Basistunnel BBT SE
Brenner Basistunnel - Tag des offenen Tunnels
01.10.2017, 117 Bilder